Auferstanden aus Ruinen

Es ist soweit. Pünktlich am Tag der gescheiterten Republik wurde verkündet: Europas größte Ferkelaufzucht kann gebaut werden. Bau auf, bau auf…
Die Krise ist vorbei. Güldene Zeiten stehen dem Lande McPomm bevor. Die Veredlung des ganzen Landes soll kein leeres Versprechen bleiben. Mit der Entscheidung für die Ferkelfabrik wurde Mut bewiesen. Scheinbar nicht alles war schlecht in der untergegangenen Diktatur. Die Inbetriebnahme der weltgrößten Schweineproduktionsanlage im Arbeiter- und Bauernstaat wurde zwar durch eine kleine Wende unterbrochen. Aber die aktuellen neoliberalen bodenungebundenen Tierkonzentrationsanlagen zeigen, wie effektiv auch andere Massen dirigiert werden könnten. Eine geplante Kindergartenpflicht im ersten Lebensjahr komplettiert die amtlichen Betreuungsanordnungen nicht nur der Rentnerschaft.
bubenstreich
Weniger ungebunden regieren die gewählten Volksvertreter. Sie beanspruchen immer mehr Raum in der Gesellschaft.
In McPomm tummeln sie sich in einem Märchenschloss, für das sie den Weltkulturerbetitel beanspruchen. Ein Gutachten dazu ist heute Diskussionsgrundlage einer Konferenz in der sich stolz präsentierenden Landeshauptstadt. Traditionspflege ist eine feine Sache.
Ja, ja… wer hat das Schwein zur Sau gemacht?